Der Einsteiger-Sport für kleine Motorsportfans

Michael Schumacher, Sebastian Vettel und viele mehr haben alle in Ihrer Jugend schon mal einen Kart-Slalom bestritten. Es ist die Einsteiger-Klasse für Kinder und Jugendliche die im Motorsport mal hoch hinaus wollen.

 

Auf einem großen befestigten Platz wird mit Pylonen ein Parcours aufgebaut, der aus verschiedenen Aufgaben besteht. Mit Geschick und Speed sind die Tore, Gassen, Kreisel "Schweizer" möglichst fehlerfrei zu durchfahren. Ein Wettbewerb besteht aus einem Trainingslauf und zwei Wertungsläufen. Für das Umwerfen oder Verschieben von Pylonen gibt es Strafsekunden, die zur Fahrzeit addiert werden.

KSL Trainingswochende des ADAC Mittelrhein e.V.

Bei schönem spätsommerlichem Wetter konnte der ADAC Mittelrhein am 21./22.09.2019 die für die Südwestdeutsche Meisterschaft am 29.09.2019 in Linx (ADAC Südbaden) und den ADAC Bundesendlauf in Sinsheim (ADAC Nordbaden) am 20.10.2019 qualifizierten Kart-Slalom-Fahrerinnen und Fahrer zu einem Trainingswochenende in Braunshorn/Hunsrück begrüßen. Mit Unterstützung des HAC Simmern, auf dessen neuem Trainings- und Veranstaltungsgelände der ADAC Mittelrhein und die Teilnehmer Gäste sein durften, wurde unter Anleitung von Wolfgang Jun (HAC Simmern) ein Kart-Slalom Training durchgeführt. Am Samstagmorgen trainierten die 18 anwesenden Teilnehmer in vier Gruppen technisch anspruchsvolle Aufgabenstellungen bevor dann nach der Mittagspause zwei schnelle auf höhere Geschwindigkeit ausgelegte Parcours gefahren wurden. Zum Abschluss sollte der Spaß nicht zu kurz kommen: es wurde ein auf zwei identischen Strecken aufgebauter Parallelslalom, bei dem im K.O. System gegeneinander gefahren wurde, ausgetragen. Nach einem gemütlichen Beisammensein und Grillen am Samstagabend ging es dann am Sonntag nochmal auf eine große Strecke, die von allen Teilnehmern entsprechend einer richtigen Kart-Slalom-Veranstaltung mit einem Trainingslauf und zwei Wertungsläufen absolviert werden musste. Michael Heß, Jugendreferent des ADAC Mittelrhein, dankte nach der Veranstaltung dem HAC Simmern für sein Engagement, ebenso wie dem MSC Adenau und dem MSC Konz, die ihre vereinseigenen PCR Karts zur Verfügung stellten. Da bei der Südwestdeutschen-Meisterschaft mit PCR Karts gefahren wird, war dies für alle Teilnehmer die 2019 die mittelrheinische Kart-Slalom Meisterschaft auf Mach1-Karts gefahren sind, eine gute Möglichkeit, die Unterschiede zwischen den beiden Kart-Marken nochmal im wahrsten Sinne des Wortes “zu erfahren”. Es bleibt zu hoffen, dass das ADAC Team Mittelrhein bei den in den nächsten Wochen stattfindenden überregionalen Meisterschaften nicht nur mit guten Einzelergebnissen, sondern auch als Mannschaft Erfolg haben wird.

 

Aktuelle Informationen zur Kart-Slalom-Meisterschaft 2019